KROHNE Gruppe – Vollständige News

04 Apr 2016

DK-Schwebekörper-Messgeräte mit Oberflächenpassivierung für die Spurenanalytik

  • Optionale Oberflächenbehandlung für alle medienberührten Teile verhindert Oberflächenadsorption chemisch aktiver Verbindungen im Probenstrom zum Analysator
  • Inerte Siliziumbeschichtung für Konus, Schwebekörper, Ventilbauteile etc.

DK-Schwebekörper-Messgeräte mit Oberflächenpassivierung für die Spurenanalytik

Schwebekörper-Durchflussmessgeräte DK 32, DK 34 und DK 37 jetzt verfügbar mit Oberflächenpassivierung für die Spurenanalytik

Für die Schwebekörper-Durchflussmessgeräte DK 32, DK 34 und DK 37 bietet KROHNE nun optional eine Oberflächenpassivierung für die Spurenanalytik.

Die Spurenanalytik dient dem Nachweis von sehr geringen Konzentrationen im PPM (Millionstel) bis PPB (Milliardstel) Bereich. Hier ist es von enormer Bedeutung, dass nicht ein Teil der nachzuweisenden Partikel bereits in der Probenstromleitung adsorbiert und somit das Analyseergebnis verzögert oder gar verfälscht wird. Beispiele sind die Messung des H2S-Gehalts in Erdgas oder Erdöl, Quecksilber, oder die NOx- und SOx-Messungen beziehungsweise die Rauchgasanalyse in verschiedenen Branchen.

Um Adsorption zu verhindern, können Probenstromleitungen, Fittings und Ventile durch Oberflächenpassivierung versiegelt werden. Diese Passivierung ist nun auch für DK 32, DK 34 und DK 37 Geräte möglich, die für die Einstellung und Überwachung des Probenstroms zum Analysator verwendet werden.

Dafür werden vor der Montage und Kalibrierung alle metallischen Einzelteile wie Konus, Schwebekörper, Ventilbauteile etc., die mit dem Medium in Berührung kommen, über das patentierte Oberflächenbeschichtungsverfahren SilcoNert 2000 bei 400°C / 752°F passiviert. Diese Oberflächenbehandlung der metallischen, medienberührten Teile ist ebenfalls für DK 46, DK 47, DK 48 und DK 800-Glasgeräte möglich.

SilcoNert 2000 ist ein eingetragenes Warenzeichen von SilcoTek.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Word + Bild (ZIP)

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com