Die wahre Qualität eines Durchflussmessgerätes zeigt sich unter ungünstigen Bedingungen: z. B. bei stark schwankenden Drücken, Vakuumschlägen, bei der Messung von inhomogenen Messstoffen oder Medien mit hohem Feststoffanteil.

Deshalb unternehmen wir von KROHNE bereits bei der Kalibrierung alles, damit unsere Durchflussmessgeräte auch unter solchen Bedingungen mit höchster Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit glänzen.

So wird zum Beispiel jedes KROHNE Durchflussmessgerät im direkten Volumenvergleich nass kalibriert – das ist die genaueste Kalibriermethode überhaupt. Die Kalibrierung erfolgt sowohl für magnetisch-induktive als auch für Ultraschall-Durchflussmessgeräte auf der weltweit größten Kalibrieranlage bei KROHNE Altometer im niederländischen Dordrecht.

Dabei ist die Genauigkeit der KROHNE Kalibrierstände in der Regel um den Faktor 5 besser als die der zu prüfenden Durchflussmessgeräte. Für unsere Kunden bedeutet dies nicht nur ein maximales Maß an Sicherheit, sondern garantiert darüber hinaus auch die Genauigkeitsangaben aller Durchflussmessgeräte unter Referenzbedingungen.

Ein weiteres Plus für unsere Kunden: KROHNE liefert die größten Durchflussmessgeräte weltweit mit NKO-Zertifikat. Dies garantiert ein Höchstmaß an Messgenauigkeit – auch unter schwierigen Betriebsbedingungen.