OPTIFLUX 4300

Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für anspruchsvolle Prozessanwendungen

  • Hohe Genauigkeit (±0,2%), zertifiziert für eichpflichtigen Verkehr
  • Für gering leitfähige Medien (>1 μS/cm) und hohen Feststoffanteil (≤70%)
  • Flansch: DN2,5…3000 / ⅒…120", max. PN40 / ASME Cl 1500
  • 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET

OPTIFLUX 4300 C – Kompakt-Ausführung

OPTIFLUX 4300 C Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät – Kompakt-Ausführung

Der OPTIFLUX 4300 ist ein magnetisch-induktives Durchflussmessgerät (MID) für anspruchsvolle Prozessanwendungen mit aggressiven Flüssigkeiten oder abrasiven Medien. Das Hochleistungsgerät ist besonders gut geeignet für kritische Applikationen, bei denen es auf eine hohe Genauigkeit und umfangreiche Diagnosefunktionen ankommt. Es ermöglicht eine zuverlässige Durchflussmessung selbst bei sehr rauen Prozessbedingungen mit Temperaturen bis +180°C / +356°F, geringer Leitfähigkeit (≥1 µS/cm) oder hohem Feststoffanteil (bis 70%) und hohen Drücken (bis 1500 bar / 21751 psi). Für eichpflichtige Messungen verfügt der OPTIFLUX 4300 über zahlreiche Zertifizierungen wie OIML R49 und R117 oder MI-001 und MI-005. Es kann auch für die Durchflussmessung in Fernwärmenetzen eingesetzt werden, für die eine Zulassung nach MID MI-004 vorausgesetzt wird.

Der OPTIFLUX 4300 ist in großen Nennweiten bis DN3000 / 120" erhältlich. Er ist optional mit der patentierten "virtuellen Referenz" erhältlich. Dadurch ist insbesondere bei großen Nennweiten ein deutlich kostensparender Messbetrieb ohne zusätzliche Erdungsringe möglich. Für die Installation in Messschächten mit (dauerhafter) Überflutung ist eine Geräteausführung in Schutzart IP68 / NEMA 6P erhältlich. Das Durchflussmessgerät ist für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen und verfügt über zahlreiche digitale Kommunikationsoptionen. Mit Hilfe des Prüftools OPTICHECK kann der OPTIFLUX 4300 vor Ort umfänglich und ohne Prozessunterbrechung überprüft werden.

Produkthighlights

  • Bi-direktionale Durchflussmessung über einen großen dynamischen Messbereich (Messspanne: 1000:1)
  • Verfügbar mit patentierter Erdungsmethode auf Grundlage der "virtuellen Referenz": keine Erdungsringe notwendig
  • Umfassende Geräte- und Prozessdiagnose (einschl. NE 107)
  • Für explosionsgefährdete Bereiche: ATEX, IECEx, NEPSI, FM, CSA, EAC, INMETRO
  • Standardmessgenauigkeit: ±0,2% oder ±1 mm/s vom Messwert (MW)
  • Für eichpflichtigen Verkehr: OIML R49, OIML R-117; MI-001, MI-004, MI-005
  • PTFE-, PFA-, ETFE-, Hartgummi-, Weichgummi- oder PU-Auskleidung: herausragende Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Abrasion
  • Große Auswahl an Elektrodenwerkstoffen
  • Spezial-Ausführungen, Nennweiten, Innendurchmesser und Auskleidungsstärken auf Anfrage
  • Optionale Außenbeschichtungen für Offshore-Installation oder Erdeinbau (auch gemäß ISO 12944)
  • Messrohr ohne Einschnürung: keine beweglichen Teile, kein Verschleiß, kein Druckverlust
  • Vor-Ort-Verifikation des Durchflussmessgeräts mit Prüftool OPTICHECK

Typische Applikationen

Allgemeines

  • Anspruchsvolle Anwendungen mit sauberen, aggressiven oder abrasiven Flüssigkeiten
  • Für gering leitfähige Messstoffe (>1 μS/cm)
  • Verrechnungspflichtige Messung (eichpflichtiger Verkehr) von Flüssigkeiten außer Wasser
  • Eichpflichtige Durchflussmessung in Fernwärmenetzen
  • Anwendungen mit hohen Drücken (max. 1500 bar)

Chemie und andere Prozessindustrien

  • Dosierung von Additiven
  • Eichpflichtiger Verkehr von Chemikalien
  • Leitfähige flüssige Chemikalien
  • Prozesswasser, Kühlwasser

Öl- und Gasindustrie

  • Wasserinjektion (Hochdruck)
  • Bohrschlamm
  • Produktionswasser

Mineralien und Bergbau

  • Hydrozyklon-Zuleitungen
  • Schlämme

Papier- und Zellstoffindustrie

  • Papierzellstoff
  • Chemikalien (Schwarzlauge, Bleichmittel etc.)

Abwasserindustrie

  • Schlamm-/Abwasserbehandlung

Zubehör für dieses Produkt

OPTICHECK Master

Handheld für tiefgreifende Geräte-Verifikation, Inbetriebnahme und Überwachung

  • Vor-Ort-Leistungscheck und Verifikation von Messgeräten ohne Prozessunterbrechung (Level 0,1,2)
  • Einfache Inbetriebnahme von Feldgeräten, z. B. Nullpunktkalibrierung
  • Detaillierte Berichte für die Dokumentation von Wiederholungsprüfungen von Sicherheitskreisen (gem. IEC 61508/61511) und für Qualitätsmanagementsysteme (ISO 9001)

Produktdetails anzeigen

OPTICHECK DTM

DTM für erweiterte Geräteverifikation und Inbetriebnahme

  • Mit jeder FDT-Rahmenapplikation in der Leitwarte oder vor Ort nutzbar
  • Erweiterte Verifikation (Level 0,1) ohne Prozessunterbrechung
  • Detaillierte Berichte für die Dokumentation von Wiederholungsprüfungen von Sicherheitskreisen (gem. IEC 61508/61511) und für Qualitätsmanagementsysteme (ISO 9001)

Produktdetails anzeigen

Anwendungen

Verwandte Produkte

IFC 300

Magnetisch-induktiver Messumformer zur Verwendung mit den Messwertaufnehmern OPTIFLUX und WATERFLUX

  • Kompakte oder getrennter Ausführung mit Feld-, Wand- und Einschubgehäuse
  • Mit umfassender Diagnose für anspruchsvolle Anwendungen (NE 107)
  • 4-Leiter, 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET etc.

Produktdetails anzeigen

OPTIFLUX 4000

Magnetisch-induktiver Messwertaufnehmer zur Verwendung mit den Messumformern IFC 050, IFC 100 und IFC 300

  • Voller Rohrdurchgang: Rohrquerschnitt ohne Einschnürungen
  • Anschlussgrößen: DN2,5…3000 / ⅒…120"
  • Auskleidung: PTFE, PFA, ETFE, PU, Hart- und Weichgummi

Produktdetails anzeigen

Links